Urteil OLG Köln, Beschluss vom 21.09.2015 (Az.: 17 W 64/15).

Der Bauherr kann Kosten für ein vor dem Prozess eingeholtes Gutachten vom Bauunternehmer erstattet verlangen. Erforderlich ist jedoch, dass der Bauherr das Gutachten eingeholt hat um einen zukünftigen Rechtsstreit zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Gelingt ihm das, so hat der Bauunternehmer bei einem nachfolgenden Prozess auch die vorgerichtlichen Gutachterkosten zu bezahlen.

Ott + Kollegen Rechtsanwälte
Published On: 21. September 2015Kategorien: Urteile Baurecht

Konkludente Abnahme wann?

Urteil OLG München, Urteil vom 10.11.2015 (Az.: 9 U 4218/14).

Übersendet der Bauunternehmer die Fertigstellungsanzeige verbunden mit der Schlussrechnung und bezahlt […]

Mehr Beiträge laden
Nach oben