Urteil OLG München, Urteil vom 10.11.2015 (Az.: 9 U 4218/14).

Übersendet der Bauunternehmer die Fertigstellungsanzeige verbunden mit der Schlussrechnung und bezahlt der Bauherr nach Prüfung der Schlussrechnung einige Monate später die Schlussrechnung vollständig und nutzt das Werk, so kann der Bauunternehmer davon ausgehen, dass der Bauherr seine Leistung als vertragsgemäß wertet und damit konkludent abnimmt.

Ott + Kollegen Rechtsanwälte
Published On: 10. November 2015Kategorien: Urteile Baurecht

Bauherrenberater haftet

Urteil des OLG Brandenburg, Beschluss vom 14.10.2015 (Az.: 4 U 6/12).

Ist der Berater vom Bauherrn zu baubegleitenden Qualitätskontrollen zur Vermeidung […]

Mehr Beiträge laden
Nach oben